Junkie-Hund

Och ne, ist das zu fassen? Jetzt habe ich der armen, frischkastrierten, schmerzgeplagten Kayra 1 vom Arzt mitgegebene Novalgin-Tablette in ein Stück Fleischwurst gemogelt. Und wer hat sie gefressen? Der Joschi. Schnell wie ein Aligator schoss er heran und verschlang Wurst inklusive Novalgin. Der macht mich echt fertig, der alte Tibeter *seufz*. Mal schauen, welcher Wirkung sich einstellt🙄

Kategorien: Tierabenteuer | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Junkie-Hund

  1. *Kicher* Ich hoffe es wird nicht allzu schlimm😉 Frisst sie Tablette nicht so, oder noch nicht ausprobiert? Diego frisst alles – danach gibt s dann ein Leckerchen😀

  2. Dieser Hund ist die Härte. Mit seinen 10 Jahren ist er der Punk in der Hundeschulegruppe. Und jetzt das. Ne, Kayra will nicht, weder trinken, noch essen, noch Novalgin in oder ohne Fleischwurst…Will nur schlafen…

  3. *Hahahahaha!*😆 Joschi, der Junkie, ich hau mich weg!

  4. Lach, das Problem kenn ich, Caia bekommt morgens und abends ihr Phenobarbital in einem Stück Leckerchen – und Aella hat die auch schon so manchesmal weggemopst weil ich zu langsam war. Versuche schon immer beiden zu geben und den kleinen Gierschlund aus der Hand Minibröckchen zu geben, damit Caia genug Zeit hat ihres zu futtern (sie ist da ja immer etwas langsam).

    Wünsche Kayra gute Besserung und heute ist sie sicher schon ausgeschlafen🙂

    • Danke, liebe Ilana🙂

      Heute morgen hat FAST das Antibiotikum in Wurst dran glauben müssen. Da ich vorgewarnt war, war ich aber schneller als Joschi😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: